Freitag, 29. März 2013

Meine Piercings



Hi, ihr Lieben.

Letztens hatte mich Maddy gefragt, ob ich nicht mal einen Post über meine Piercings machen möchte. Da ich zu dem Zeitpunkt noch nicht meine Neuen, aber bereits geplanten, hatte, habe ich gewartet, bis ich sie gestochen bekommen habe. Außerdem wollte ich noch zusätzlich ein paar Tage warten, damit man nicht unbedingt die Rötungen sieht :D.

Vorab schon einmal so viel zum Thema Schmerzen:
Jeder hat ein anderes Schmerzempfinden! Ständig werde ich, egal ob bei meinen Tattoos oder Piercings, gefragt, ob das nicht wehgetan hat.
Ich bin der Typ Mensch, der einiges aushalten kann. Nicht zuletzt deswegen habe ich mir alle drei Piercings auf dem unteren Bild bei einem Termin stechen lassen.

Ich schreib euch jetzt einfach nur, welche Piercings ich habe – samt Bildern. Wer Fragen zu einzelnen Sachen hat, kann mir gern eine E-Mail an juleherz89@googlemail.com schreiben.

Ich habe „nur“ 4 Stück: seitliches Labret (Lippenpiercing), unteres Bauchnabelpiercing, & Hips (Oberflächenpiercings an den Hüften). 
Ich hatte auch ein oberes Bauchnabelpiercing, welches aber leider nach 9 Jahren rausgewachsen ist. Dafür hats ja würdige Nachfolger bekommen ;).

So, genug gelabert :D. Nu gibt’s die Bilder:

seitliches Labret
Hips & Bauchnabelpiercing (unten)

Nicht wundern, wegen dem blauen Fleck bei dem einen Piercing. Das kann mal vorkommen ;).

Und als kleinen Tipp: wer aus Berlin oder Umgebung kommt und einen guten Piercer sucht, seit ihr bei Skindependent Berlin (*klick*) an der richtigen Stelle. Super Beratung, Stechen und Nachsorge. Kann ich nur empfehlen :)!!

Habt ihr auch Piercings? Wenn ja, welche?

LG und schonmal vorab schöne Feiertage für euch.
Jule

Kommentare:

  1. Wow, das seitlich an den Hüften hab ich ja noch nie gesehen...

    Ich hab nur ein Bauchnabelpiercing, seit 14 Jahren.

    Kennst du einen guten Tätowierer in Berlin bzw. kannst einen Empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann zwei Studios empfehlen:
      einmal das, in dem auch mein Piercer arbeitet:
      http://www.4-life-tattoo.de/

      oder Loxodrom in der Kastanienallee:
      http://www.loxodrom.de/

      :)
      LG

      Löschen
  2. Ich finde Piercings toll , habe aber selbst noch keins . Wie wird den so eins an der Hüfte gestochen ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann verschieden gestochen werden.
      Bei mir wurde allerdings die Punch and Taper - Methode angewendet. Kurz und knackig gesagt: da, wo die beiden Kugeln rausgucken, wurde jeweils Haut rausgestanzt, nen Kegel, der die Haut anhebt, hineingesteckt. Dadurch wurde dann das Piercing gezogen, aus dem andere Loch kams wieder raus und, zack, wars drin :D.
      Mag sich jetzt viel schmerzhafter anhören, als es wirklich ist :).

      LG

      Löschen
    2. Danke :) Hört sich wirklich ein bisschen brutal an :DD Kann man es zwischendurch rausnehmen?

      Löschen
    3. Gern :D.
      Hahahaha hat aber absolut nicht wehgetan :D!!

      Jetzt in der Abheilphase ja eher nicht. Aber ich denke, so wirds auch sehr schwer, da ich so einen Stecker drin habe und keine "Banane":
      http://www.schmuckmafia.de/images/product_images/popup_images/705_0.JPG

      Löschen
  3. Und? Wie gestaltet sich das mit dem hängenbleiben?^^ Haben sich deine befürchtungen bestätigt?

    LG
    Maddy <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ich bis jetzt noch nicht :). Alles gut :D. Zwar vergesse ich manchmal noch, dass ich sie habe (beispielsweise, wenn ich ne Schublade mit den Hüften zustoßen will xD) und sie sind grad leicht entzündet. Aber sonst bereue ich es absolut nicht, sie zu haben :D!

      LG ♥

      Löschen
  4. Ich liebe deine Hips :D ♥

    achja...und DICH natürlich auch :*

    AntwortenLöschen